J.S.Bach: Konzerte für zwei, drei und vier Klaviere & Orchester

Die fünf Konzerte für zwei, drei und vier Klaviere & Orchester BWV 1060 bis 1065 von Johann Sebastian Bach, entstanden zwischen 1729 und etwa 1739 und wurden in ihrer Originalfassung mit Cembali, zwei Violinen, Viola und Basso continuo aufgeführt.

Für eine DVD-Produktion, aufgenommen am 2. und 3. Februar 2011 im Großen Studio der Universität „Mozarteum“, wurden die Konzerte von Studierenden und Lehrenden des Mozarteums eingespielt.

Konzert für zwei Klaviere und Streicher, c-moll BWV 1060
Konzert für zwei Klaviere und Streicher, C-Dur BWV 1061
Konzert für drei Klaviere und Streicher, d-moll BWV 1063
Konzert für drei Klaviere und Streicher, C-Dur BWV 1064
Konzert für vier Klaviere und Streicher, a-moll BWV 1065

Eine DVD-Produktion des Audio- und Videostudios der Universität „Mozarteum“ Salzburg
Regie: Christoph Feiel
Tonmeister: Peter Schmidt
Aufnahmeleitung: Hermann Urabl

Diese DVD ist erhältlich im Onlineshop der Universität Mozarteum:
Bach Klavierkonzerte – hier geht’s zum Shop

Hier ein kleiner Vorgeschmack auf den fertigen Sound: